jederbeitragzaehlt

Die Stiftung für Betagtenhilfe  finanziert sich ausschliesslich über testamentarische Zuwendungen, Legate und Spenden. Nur so kann sie unabhängig und glaubwürdig ihren gesellschaftlichen Beitrag leisten. Ihre Spende ermöglicht uns die sinnvolle Tätigkeit zum Wohl älterer Menschen in der Stadt Zürich.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung

Postcheck Spendenkonto 80-8872-7
IBAN: CH06 0900 0000 8000 8872 7

Freiwilligeneinsätze und minimaler Verwaltungsaufwand bieten Gewähr, dass Ihre finanzielle Zuwendung direkt den betreuten Menschen zukommt.

Unsere Stiftung ist vom Bund als wohltätige Organisation anerkannt und von jeglichen Steuern, insbesondere auch der Erbschafts- oder Schenkungssteuer befreit.

Spenden im Trauerfall

Auch ein trauriger Anlass wie der Tod eines geliebten Menschen, kann dazu beitragen, Gutes zu tun. Vielen Angehörigen ist es ein Bedürfnis, in ihrer Trauer anderen Menschen zu gedenken, die auf Hilfe angewiesen sind. Denn sie wissen, dass sie im Sinne des Verstorbenen handeln, wenn sie um Spenden für eine gemeinnützige Organisation bitten.

Legate

Die Stiftung für Betagtenhilfe hat es sich zur Aufgabe gemacht, für einen sozialeren und würdevolleren Umgang mit alten Menschen einzutreten. Auch Sie können uns dabei unterstützen, indem Sie unser Wirken in Ihrem Testament bedenken.
Gemeinnützige Organisationen sind von der Erbschaftssteuer befreit. Eine Zuwendung an die Stiftung für Betagtenhilfe Zürich in Ihrem Testament kommt unserer Arbeit ohne steuerliche Abzüge zu Gute.

Spenden statt Geschenke

Möchten Sie zu einem besonderen Anlass wie Geburtstag, Hochzeit oder Jubiläum ein sinnvolles Zeichen setzen? Dann können Sie Ihre Gäste um Spenden statt Geschenke bitten.