konditionen

Das Begleiten betagter Menschen ist eine gemeinschaftliche Aufgabe, an der Freiwillige, Stiftungsleitung sowie das soziale Umfeld beteiligt sind. Die Besuchspartnerschaften koordinieren wir in Absprache mit den begleiteten Menschen. Ziel ist es, sich in gegenseitigem Respekt zu begegnen sowie Verwandte und Nahestehende einzubeziehen.

  • Voraussetzung für eine dauerhafte Begleitung ist ein kostenloses Abklärungsgespräch.
  • Die Einsätze unserer Freiwilligen beinhalten keine hauswirtschaftlichen und pflegerischen Leistungen.

Was sind die Kosten?

  • Für einen Freiwilligeneinsatz verrechnen wir einen Unkostenbeitrag
    von 30 Franken. Dieser Einsatz umfasst in der Regel einen wöchentlichen Nachmittagsbesuch.
  • Für Bezügerinnen und Bezüger von Zusatzleistungen zur AHV sind die Leistungen kostenlos.
  • Die Stiftung übernimmt die Spesenvergütung an die Freiwilligen.